Ihr Reisespezialist für Formentera and Ibiza

touristicservice Service-Hotline +49 (0)211 312041
Schnellsuche

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Kleingedruckte - bitte lesen.


Lieber Gast, die folgenden Hinweise und Bedingungen - soweit wirksam einbezogen - regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Urlauber, der die Leistung von Touristic Service in Anspruch nimmt, und uns als Ihr Reiseveranstalter.

Mit der Anmeldung bieten Sie dem Veranstalter Touristic Service, Reisebüro & Flugreisen GmbH (nachfolgend TS genannt) den Abschluss eines Reisevertages verbindlich an. Die Anmeldung kann mündlich, schriftlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitangemeldeten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigene Verpflichtung einsteht. Erklärungen von TS gegenüber dem Anmeldenden gelten sämtlichen in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmern als zugegangen. Sie erhalten in angemessener Zeit nach der Anmeldung eine Reisebestätigung, die alle wesentlichen Angaben über die von Ihnen gebuchten Reiseleistungen enthält, sofern sich diese Angaben nicht aus den Prospekten ergeben.

Weicht der Inhalt der Reisebestätigung von dem Inhalt der Anmeldung ab, wird der abweichende Inhalt der Reisebestätigung für den Gast und für TS dann verbindlich, wenn der Gast nicht innerhalb von 10 Tagen von der angebotenen Rücktrittsmöglichkeit Gebrauch macht!

Bezahlung: Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von Euro 30% pro Person zu leisten. Die Restzahlung ist spätestens 35 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Zahlungsaufforderung zu leisten. Wenn Sie sich kurzfristig anmelden, d.h. innerhalb von 35 Tagen vor Reiseantritt, wird der gesamte Reisepreis sofort fällig. Zahlungen auf den Reisepreis vor der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB erfolgen. Rücktritts- und Umbuchungsgebühren sind sofort fällig.

Bei Buchungen ohne Flug berechnen wir eine Flugausgleichsgebühr von 40 Euro pro Person.

Für die Bezahlung per Kredtitkarte erheben wir folgendes Serviceentgelt :
0-500€                  5€
501 - 750€            7.50€
751 - 1000€          10€
1001 - 1250€        12.50€
1251 - 1500€        15€
1501 - 1750€        17.50€
1751 - 2000€        20€
2001 - 2250€        22.50€   
2251 - 2500€        25€
2501 - 2750€        27.50€
2751 - 3000€        30€
3001 - 3250€        32.50€
3251 - 3500€        35€
3501 - 3750€        37.50€
3751 - 4000€        40€
4001 - 4250€        42.50€
4251 - 4500€        45€
4501 - 4750€        47.50€
4751 - 5000€        50€
5001 - 5250€        52.50€
5251 - 5500€        55€
5501 - 5750€        57.50€
5751 - 6000€        60€
ab 6001€ auf Anfrage 

Wir akzeptieren Mastercard und Visacard

Vertragliche Leistungen: Umfang und Art der vertraglichen Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem für den Reisezeitraum gültigen Prospekt. Nebenabreden, Änderungen und sonstige Zusicherungen gleich welcher Art, werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von TS schriftlich bestätigt sind. Eine Verlängerung Ihres Aufenthaltes am Zielort ist nur durch rechtzeitige Absprache mit unserer Agentur möglich, nur soweit entsprechende Unterbringungsmöglichkeiten gegeben sind. Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. TS ist berechtigt, gleichwertige und zumutbare Ersatzleistungen zu bieten. TS ist verpflichtet, den Reisenden unverzüglich von Leistungsänderungen in Kenntnis zu setzen, sofern es möglich ist. Treten Leistungsänderungen ein, die den Gesamtzuschnitt der Reise wesentlich verändern, so kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, dass ihm die Durchführung der Reise in der veränderten Form zumutbar ist. Tritt der Reisende von dem Vertrag zurück, erstattet TS die bis dahin geleisteten Zahlungen unverzüglich. Weitere gegenseitige Ansprüche sind ausgeschlossen. Einen notwendigen Wechsel der Fluggesellschaft, des Fluggerätes, des Abflug - bzw. Rückkehrflughafens behalten wir uns vor. Für daraus resultierende Verspätungen übernehmen wir keine Haftung. Auch Änderungen des Flugplanes sind möglich. TS behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise aus wichtigen, unvorhersehbaren Gründen zu ändern, sofern der Reisetermin mehr als 4 Monate nach Vertragsabschluss liegt.

Rücktrittsrecht: Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung von dem Reisevertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei TS. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise ohne vorherige Rücktrittserkärung nicht an, so sind von ihm nachfolgend aufgeführte Kosten zu tragen. Bis 45 Tage vor Reiseantritt 30% des Reisepreises p.P., ab 44. bis 30. Tag vor Reiseantritt 40% des Reisepreises p.P. , ab 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt 50% des Reisepreises p.P., ab 21.Tag vor Reiseantritt 60% des Reisepreises p.P., ab 8 Tage bis 1 Tag vor Reiseantritt 80% des Reisepreises p.P., am Abreisetag 100% des Reisepreises p.P.. Für Flugpreise gilt generell ab Buchungstag ein Stornokostensatz von 100%. Für Kurzfrist Buchungen ab 28 Tage vor Reiseantritt  zu einem ausgeschriebenen Sonderpreis gilt ein Stornokostensatz von 100%. Für Umbuchungen bis 45 Tage vor Reiseantritt beträgt die Bearbeitungsgebühr pro Reiseteilnehmer 50 Euro, für Flüge zzgl. der Preisdifferenz zum am Umbuchungstag aktuell gültigen Flugpreis. Spätere Änderungen gelten als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung. Sie können bei Rücktrtt eine Ersatzperson für sich stellen. Es bedarf dazu der Mitteilung an TS. Tritt eine Ersatzperson an Stelle des angemeldeten Teilnehmers, wird eine Bearbeitungsgebühr von 55 Euro sowie die Auslagen für evtl. Telefon-, Telefax-, Telegrammgebühren erhoben. TS kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende trotz Anmahnung nachhaltig stört oder sich vertragswidrig verhält. Kündigt TS, so behält TS den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendung anrechnen lassen.

Wird die Durchführung einer Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, z.B. Krieg, innere Unruhen, Streiks, Epidemien, hoheitsrechtliche Anordnungen, Naturkatastrophen, Defekte am Transportgerät, ist TS berechtigt, die Reise abzusagen. Das gleiche steht dem Gast bei entsprechender Bestätigung durch einer derartigen Aussage berufener Behörde oder staatlichen Stelle zu. Bei Rücktritt vor Reisebeginn aus den vorgenannten Gründen erhalten Sie den eingezahlten Reisepreis zurück. Ein weiterer Anspruch besteht nicht. Ergeben sich die genannten Gründe nach Antritt der Reise, kann der Reisevertrag von beiden Seiten gekündigt werden. TS wird alle Maßnahmen ergreifen, Sie zurückzuführen. Es sei denn, dass die Gründe, die zur Kündigung geführt haben, einen Rückführung nicht möglich machen. Bei Kündigung des Vertrages aus den vorgenannten Gründen beschränkt sich der Anspruch auf Ersatz der Aufwendung auf die erbrachten Leistungen. Die durch die erforderlichen Maßnahmen enstandenen Mehrkosten gehen bis zu einem Höchstbetrag von 30% des Reisepreises, mindestens bis 260 Euro zu Lasten des Reisenden.

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. TS empfiehlt dringend den Abschluss einer solchen Versicherung bei Buchung der Reise.

Haftung durch TS:
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:
1. die gewissenhafte Reisevorbereitung und -abwicklung,
2. die sorfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,
3. die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen,
4. die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen entsprechend der Ortsüblichkeit des Ziellandes und - ortes,
5. ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Personen nach den am Ort der Leistungserbringung geltenden Vorschriften.

Bei Sonderflügen haften wir für die ordnungsgemäße Erbringung derLuftbeförderungsleistung neben dem Ausführenden als vertraglicher Luftfrachtführer nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit dem internationalen Haftungsabkommen (Warschau, Guadelarja) nicht jedoch über die nach Deutschem Recht geltende Haftungsgrenze hinaus. Unsere Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit auf Grund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringende Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist. Ansprüche aus dem Reisevertag verjähren 6 Monate, Schadenersatzansprüche aus unerlaubter Handlung 3 Jahre nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende.

Gewährleistung: Wird eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht, hat der Reisende Abhilfe zu verlangen. Beruht die nicht vertragsgemäße Erbringung der Reiseleistung auf einem Umstand der nach Vertragsabschluss eingetreten und von TS nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt worden ist, kann TS durch die Erbringung einer gleich- oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe schaffen. Sie können die Ersatzleistung ablehnen, wenn diese aus wichtigem, uns erkennbaren Grund nicht zumutbar ist, insbesondere, wenn der Gesamtzuschnitt der Reise beträchtlich beeinträchtigt würde. Sollten wir auf Ihr Abhilfeverlangen die Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbringen können, errechnet sich ein evtl. Minderungsanspruch aus der Wertdifferenz zwischen der gebuchten und der erhaltenen Reiseleistung. Sollte durch Nichterbringung der Reiseleistung die Durchführung unzumutbar sein, können Sie duch schriftliche Erklärung den Reisevertrag kündigen. Wird der Vetrag aufgehoben, behalten Sie den Anspruch auf Rückführung und schulden uns den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen nicht völlig wertlos für Sie waren. Sollten wir die uns obliegenden Pflichten aus dem Reisevertrag schuldhaft verletzen, sind wir verpflichtet, Ihnen den daraus entstandenen Schaden zu ersetzen. Wird die Durchführung der Reise vereitelt oder erheblich beeinträchtigt, steht Ihnen neben dem Anspruch auf Minderung des Reisepreises oder Kündigung des Reisevertrages auch ein Anspruch auf Ersatz des in der Reise liegenden Schadens zu.

Mitwirkungspflicht: Der Reisende ist verpflichtet, bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten. Sollten Sie berechtigte Beanstandungen haben, für die wir einzustehen haben, wenden Sie sich bitte unverzüglich an unsere örtliche Vertretung Karola Grabitzky, c/O Kolybri, Avda. Joan Castello 57-59, Sant Ferran, Tel Mo-Sa 10-13.00h : 0034-644-341721. Diese ist beauftragt, für umgehende Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist; sie ist jedoch nicht berechtigt, Ansprüche auf Minderung oder Schadenersatz anzuerkennen. Ist unsere örtliche Vertretung nicht erreichbar oder kann diese die Leistungsstörung nicht beheben, so müssen Beanstandungen vom Urlaubsort unverzüglich TS schriftlich mitgeteilt werde. Schäden am Reisegepäck müssen zur Wahrung von Ansprüchen sofort bei Feststellung dem Beförderungsunternehmen angezeigt werden, das zur Ausfertigung einer Bestätigung verpflichtet ist. Kommt der Reisende diesen Verpflichtungen nicht nach, so stehen ihm Ansprüche nicht zu. Ansprüche an TS müssen spätestens innerhalb einer Abschlussfrist von 1 Monat nach vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise bei TS geltend gemacht werden. Maßgeblich ist insoweit der Eingang bei TS.

Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften:
Der Reisende ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften verantwortlich. Sind Sie Ausländer oder Inhaber eines Fremdenpasses, müssen Sie evtl. andere Bestimmungen beachten. Bitte erfragen Sie diese bei der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat. Auskünfte erteilen wir nach bestem Wissen, eine Gewähr können wir jedoch nicht übernehmen. Alle Kosten und Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Ihren Lasten, auch wenn die enstehenden Bestimmungen nach Anmeldung Ihrer Reise eingehalten werden oder sollte ein Visum nicht rechtzeitig erteilt werden, wird dies als kostenpflichtiger Rücktritt behandelt.

Allgemeines: Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Erstellungs- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Alle Angaben entsprechen dem Stand bei Erstellung im Oktober 2010. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. Das Gleiche gilt für die vorliegenden Reisebedingungen. Mündliche Abreden sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden sind. Auskünfte aller Art erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Mit Veröffentlichung dieses Prospektes ist der hier genannte Inhalt gültig. Leistungs- und Erfüllungsort ist Düsseldorf.

Die Reisesicherungsversicherung ist in den Preisen enthalten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung und/oder eines Reiseschutzpaketes der Europäischen Reiseversicherung AG.

Stand März 2010