Ihr Reisespezialist für Formentera and Ibiza

touristicservice Service-Hotline +49 (0)211 312041
Schnellsuche

Sant Francesc

Wildromantisch und ursprünglich

“Inselhauptstadt“ ist weit übertrieben. Sant Francesc ist zwar das Verwaltungszentrum der Insel und Sitz zentraler Einrichtungen wie Polizeistation und Postamt, in seinem Charakter jedoch ein beschauliches Dorf mit engen Straßen und niedrigen Häusern. Selbst im Zentrum ist friedliche Ruhe kennzeichnendes Merkmal. Ortsmittelpunkt ist die Placa de sa Constitutició mit der Wehrkirche aus dem Jahr 1726, deren dicke Mauern und mächtigen Kanonen einst die Bewohner vor den Überfällen maurischer und türkischer Seeräuber schützen sollten.

Sant Francesc

Vom südwestlichen Ortsrand dehnt sich auf einer Strecke von ca. zehn Kilometern keilförmig das Cap de Barbà ria aus, eine stille und urtümliche Landschaft mit herbem Charme, rotbraunen Feldern, riesigen Feigenbäumen und weißen Fincas. Sie endet an der „wildromantischen“ Steilküste mit dem Leuchtturm Far de Barbà ria. Von dort fallen die Felsen über rund 100 m fast senkrecht zum Wasser hin ab, und man hat von dort oben einen beeindruckenden Blick über die Klippen, bei entsprechender Sicht angeblich bis zur 200 km entfernten afrikanischen Küste. Wahrscheinlich gibt es auf der Insel keinen besseren Platz, um den Sonnenuntergang über dem Meer zu bewundern.

Hier finden Sie Sant Francesc: